Die guten ins Töpfchen, die schlechten.....

Unter Zuhilfenahme dieses Märchenmottos könnte man die Sache mit dem Abscheider erklären.

Was ist ein Abscheider und warum muss er geprüft werden?

An Tankstellen, Werkstätten, Waschplätzen, Speditions- und Verkehrsbetrieben, aber auch in Großküchen, Gaststätten und Metzgereien müssen sich Leichtflüssigkeits- bzw. Fettabscheider befinden, die einen wichtigen Beitrag zum Gewässerschutz leisten, weil sie Öle, Benzine, Fette und andere Kohlenwasserstoffe daran hindern, sich mit dem Grundwasser zu vermischen.

Gelangt eine Mischung aus Öl und Wasser in einen Leichtflüssigkeitsabscheider, trennt sich das Öl vom Wasser, da beide Stoffe eine unterschiedliche Dichte haben. Das leichtere Öl schwimmt oben und wird vom Ölabscheider zurückgehalten. Die bundeseinheitliche Abwasserverordnung legt einen zulässigen Grenzwert von 20 mg Kohlenwasserstoff je Liter Schmutzwasser fest. Gut gewartete Anlagen reduzieren diesen Wert auf bis zu 5 mg pro Liter Schmutzwasser.

Alle 5 Jahre muss jeder Abscheider einer großen Generalinspektion nach DIN 1999-100 unterzogen werden, ebenso müssen die zuführenden Rohrleitungen auf Ihre Dichtheit geprüft werden.

Wir verfügen über die technische Ausrüstung und die entsprechenden personen- und fachbezogenen Fachkundeausweise, um Abscheiderprüfungen ordnungsgemäß durchzuführen.

Sprechen Sie uns einfach an!
 

Kostenloser Rückruf-Service
Bitte rufen Sie mich an:
Name
Telefon
---------------------------------------------


 

In ganz Schleswig-Holstein


 
 
Telefon: 0431 - 64 99 29 99
Telefax: 0431 - 64 99 29 77
info@abwassertechnik-kapp.de
Abwassertechnik Kapp GbR
Rohr- und Kanalservice
Seekoppelweg 20, 24113 Kiel